Samstag, 23. April 2016

Upcycling - ein Labyrinth aus Pappkartons basteln

Alter: ab 2 Jahren
Besonders gefördert: Feinmotorik


Hier seht ihr ein Spielzeug, was man ganz leicht und zum Nulltarif selbst machen kann. Dazu braucht man nur alte Pappkartons, Schere (oder einen Cutter), Stift, Lineal und Kleber. Auf ein Stück Pappe zeichnet man ein Labyrinth auf. Wie breit der Weg durch das Labyrinth ist entscheidet man am besten danach, welche Kugeln, Murmeln oder Bälle so im Kinderzimmer zur Verfügung stehen. das Labyrinth wird dann mittig auf ein größeres Stück Pappe aufgeklebt, sodass links und rechts noch genug Platz ist, um die Kugelbahn sicher halten zu können.


Die Kinder können die fertige Bahn dann entweder auf den Boden legen und die Kugeln durchschubsen oder - für Fortgeschrittene - mit beiden Händen halten und versuchen, die Kugeln durchrollen zu lassen. Auch eine schöne Geschicklichkeitsübung für größere Kinder ist es, die Bahn zu zweit zu halten. Dabei muss man sich absprechen und aufeinander einstellen, was zudem eine schwierige Gruppenübung ist. 

Viel Spaß beim Nachmachen und liebe Grüße,
NurTina

1 Kommentar:

  1. Toll! Sie haben mir eine gute Idee gegeben. Jetzt will ich das auch unbedingt für mein Kind kaufen. Habe gerade viel Zeit frei weil mein Business viel erfolgreicher mit datenraum preisvergleich geworden ist.

    AntwortenLöschen