Dienstag, 28. Oktober 2014

Unser Fühlpfad

Alter: ab 6 Monaten
Besonders gefördert: Tastsinn, Gleichgewichtssinn



Hier seht ihr unseren Barfußpfad. Als Grundlage haben wir Flammkuchenbretter benutzt, es gehen aber auch Sperrholzplatten. Die Kinder können die verschiedenen Beschaffenheiten beim Krabbeln mit ihren Händen erspüren, Kinder, die schon laufen können, zusätzlich an ihren nackten Füßen. Wer ganz mutig ist, kann die Augen schließen und sich über den Parcour führen lassen.

Als Fühlmaterialien haben wir benutzt: Fell, Moosgummi, Sandpapier und Fußmatte.

Beim weißen Brett mit den blauen Punkten habe ich große Luftkissen benutzt und mit Stoff überzogen. Dadurch wackelt das Brett beim drüberlaufen und schult damit zusätzlich den Gleichgewichtssinn des Kindes.

Viel Spaß beim Nachbauen und liebe Grüße,
NurTina

Mittwoch, 22. Oktober 2014

Kinderbuchtipp: Sooo viele Kinder

Heute möchte ich euch unser Lieblingskinderbuch vorstellen:





Der Verein Zartbitter e.V., ein Verein gegen Missbrauch an Kindern, verkauft ein Plakat mit einem Bild aus diesem Buch, wodurch ich darauf gestoßen bin. Es enthält 14 Seiten, auf jeder Doppelseite ist eine Szene aus dem kindlichen Alltag dargestellt: Kindergarten, Park, Zoo, Mitmachzirkus, Zuhause, Wald und Spielplatz.

Das besondere für mich daran ist zum einen, dass die Emotionen der Kinder sehr anschaulich dargestellt sind. Die Kinder können beim Lesen gut erkennen, wie es den Menschen im Buch geht und warum. Es liefert daher auch viele Möglichkeiten, über Erfahrungen und Emotionen des eigenen Kindes zu sprechen. 

Zum anderen werden die Menschen in diesem Buch sehr vielfältig dargestellt: Kinder im Rollstuhl, ein blinder Mann, Kinder, die in Gebärdensprache kommunizieren... Gerade für integrative Gruppen finde ich das Buch daher sehr lohnenswert. Es ist meiner Meinung völlig zurecht für den internationalen Unesco-Preis "Kinderbücher im Dienst der Toleranz" nominiert.

Viel Spaß beim Lesen und liebe Grüße,
NurTina

Montag, 13. Oktober 2014

Basteln für Halloween: Einfache Spinne aus Korken

Alter: ab 2 Jahren
Besonders gefördert: Feinmotorik




Zugegeben, mit ihrem freundlichen Lächeln sieht dieses Exemplar nicht sonderlich gruselig aus, aber es gibt eine schöne Herbst- oder Halloweendekoration ab. Gebastelt wurde sie von einem
2 1/2-jährigen Künstler. Dazu hat er zuerst den Korken schwarz angemalt und den Pfeiffenreiniger (falls jemand online danach sucht, in manchen Geschäften heißt es auch Biegeplüsch) in die von mir vorgebohrten Löcher gesteckt. In die Augen, die ich aus weißem Papier ausgeschnitten habe, hat er dann noch Pupillen gemalt und der Spinne auf einem Pappkuchentellen eine grüße Wiese mit einigen Blättern gebastelt.

Viel Spaß beim Nachmachen und herbstliche Grüße,
NurTina

Freitag, 10. Oktober 2014

Bunte Wurfgeschosse

Alter: ab 1,5 Jahre
Besonders gefördert: Großmotorik


Bunte Wurfgeschosse

Diese bunten Wurfgeschosse sind sehr einfach zu basteln und machen drinnen wie draußen großen Spaß. Dazu benötigt man Kastanien, eine Nadel, Schnur und buntes Krepppapier. Mit der Nadel fädelt man die Schnur durch die Kastanie und bindet das in Streifen geschnittene Krepppapier fest. 
Da das Krepp bei Nässe abfärbt, sollten die Geschosse nur von Kindern benutzt werden, die sie nicht in den Mund nehmen wollen. 

Viel Spaß beim Nachmachen und viele Grüße,
NurTina