Freitag, 27. November 2015

Eisige Schneeflocken und Schneemänner aus Wasserfarben

Alter: ab 1,5 Jahren
Besonders gefördert: Feinmotorik




Heute haben wir Schneeflocken und Schneemänner gemalt. Für die Schneeflocken haben wir weißes Papier mit Kreppband sternenförmig beklebt. Am besten testet man anfangs kurz, ob sich das Kreppband einfach wieder vom Papier lösen lässt, ohne das Blatt zu zerreißen. Dann haben die Kinder die Bilder mit blauer Wasserfarbe und Pinseln und Schwämmen angemalt.


Die Bilder sehen auch schön aus, wenn die Kinder viel Wasser und wenig Farbe benutzen oder manchmal sogar nur mit dem Pinselwasser malen. Das Projekt ist daher auch gut für Kinder geeignet, die mit Wasserfarben noch nicht so vertraut sind. 


Als die Bilder trocken waren haben die Kinder das Kreppband dann vorsichtig abgezogen und die entstandenen Schneeflocken waren zu sehen. 

Weil die Kinder gerne noch weiter mit Wasserfarben malen wollten, haben wir spontan noch Schneemänner dazu gebastelt. 


Dazu haben die Kinder das Blatt blau angemalt, ich habe dann aus getrockneten Feuchttüchern jeweils drei Kreise ausgeschnitten, auf die die Kinder Gesicht und Knöpfe gemalt haben. Die Schneemänner und die Hüte aus schwarzer Pappe haben die Kinder dann auf die blauen Bilder aufgeklebt. 

Viel Spaß beim Nachmachen und liebe Grüße,
NurTina

Mittwoch, 25. November 2015

Wir basteln Adventskränze

Alter: ab 1,5 Jahren
Besonders gefördert: Feinmotorik



Passend zum ersten Schnee haben wir in dieser Woche unsere (nadelfreien) Adventskränze gebastelt. Dazu habe ich aus Pappteller den Mittelteil ausgeschnitten und die Kinder haben den Kranz mit grüner Wasserfarbe angemalt. Solange die Farbe noch nass war, haben wir die Kränze großzügig mit Glitzerpulver verschönert. Ein Blatt weiße Pappe haben wir dann großflächig rot angemalt, woraus wir jeweils vier Kerzen geschnitten haben. Die Kerzen haben wir mit Klebestift auf die Kränze aufgeklebt, ebenso kleine Blumen und Kugel zur Verzierung.

Mit einer großen Schleife versehen kann man die Kränze auch gut als Türdeko verwenden.

Viel Spaß beim Nachmachen und liebe Grüße,
NurTina

Freitag, 20. November 2015

Wir malen die kleine Raupe Nimmersatt

Alter: ab 1,5 Jahren
Besonders gefördert: Feinmotorik, Körpergefühl



In der letzten Woche haben wir das Buch Die kleine Raupe Nimmersatt geschenkt bekommen (wir hatten es früher schon einmal, aber die beliebtesten Bilderbücher gehen leider auch am schnellsten kaputt). Nachdem die Kinder fasziniert waren von der Geschichte, haben wir uns entschlossen, die Raupe Nimmersatt auch zu malen.

Wir haben dazu zunächst ein weißes Blatt Papier über ein Lindenblatt gelegt und mit Wachsmalstiften drübergemalt.


Das fertige Blatt habe ich dann ausgeschnitten. Die Kinder durften sich dann die Socken ausziehen und ihre Zehen mit Wasserfarbe grün bemalen. Je nach Alter und Fertigkeiten der Kinder können sie das entweder selbst, gegenseitig oder die ErzieherIn, Tagesmutter oder -vater oder Eltern helfen dabei. Dann haben sie einen Abdruck der Zehen auf das Blatt gemacht.


Der Raupe kann man dann noch ein Gesicht, Fühler und Beine malen und fertig ist die Raupe Nimmersatt.

Viel Spaß beim Nachmachen und liebe Grüße,
NurTina


Samstag, 7. November 2015

... und noch mehr Laternen

Alter: ab 1,5 Jahren
Besonders gefördert: Feinmotorik


In dieser Woche haben wir herbstliche Windlichter gebastelt. Sie machen sich gut als Dekoration, man kann sie aber auch als Laterne für den Martinstag verwenden.

Dazu haben wir zuerst im Park schöne Blätter gesammelt. Zuhause haben die Kinder die Blätter vorsichtig gesäubert und getrocknet, um sie dann auf eine Laminierfolie zu legen.



Als sie mit der Anordnung zufrieden warten, haben wir sie laminiert. Bei großen Blättern sollte man den Stängel abschneiden, sonst wird die Folie zu dick. Die fertige Folie haben wir mit Naturbast umwickelt. Zum Schluss konnten die Kinder ihr Windlicht noch mit weiteren herbstlichen Fundstücken verzieren. Dazu haben sie die Sachen einfach zwischen den Bast gesteckt.


Wir haben die Windlichter über elektrische Kerzen gestellt. Um sie als Laterne zu nutzen locht man das obere Ende an zwei gegenüber liegenden Seiten und knotet eine Schnur fest, woran man die Laterne dann am Stab festhängen kann. 

Viel Spaß beim Nachmachen und liebe Grüße,
NurTina

Freitag, 6. November 2015

Laterne, Laterne...

Alter: ab 2,5 Jahren
Besonders gefördert: Feinmotorik, Kreativität


Das sind die Laternen, die die ältesten Kinder, ab ca. 2,5 Jahren, gebastelt haben. Die 1. und die 3. auf dem Bild haben sie alleine gemacht. Dazu haben sie Transparentpapier mit bunter Acrylfarbe bemalt. Teilweise haben sie die Laterne noch mit Glitzerpulver bestreut. Die 2. und 4. Laterne eignet sich besonders für das gemeinsame Basteln mit Eltern, Großeltern oder älteren Geschwister. Die Kinder haben sich dafür ein Motiv ausgedacht, bei diesen beiden waren es Bagger und Meerjungfrau. Dann haben sie ihre Hände mit den passenden Farben angemalt und Handabdrücke gemacht, die ich dann mit den entsprechenden Details zu dem gewünschten Motiv gemalt haben.

Wenn ihr etwas besser malen könnt als ich, dann sind bei der Motivauswahl sicher keine Grenzen gesetzt ;-)

Das getrocknete Transparentpapier habe ich dann zwischen Ober- und Unterseite einer Käseschachtel geklebt. Diese kann man auch im Bastelgeschäft kaufen, wenn man selbst nicht genug Käse essen mag.

Viel Spaß beim Kreativsein und ausprobieren
NurTina