Dienstag, 18. Juli 2017

Einkaufszettel für Kleinkinder

Alter: ab 2 Jahren
Besonders gefördert: Selbständigkeit, Alltagskompetenz, Zahlen



Kinder lieben es, ihrem Alter und Fähigkeiten entsprechend am täglichen Leben teilzuhaben und mitzuhelfen. Sie lernen dabei die Anforderungen spielerisch kennen und erlangen dabei wichtige Alltagskompetenzen. Das Erlebnis, Aufgaben, die für die Gemeinschaft wichtig sind, übertragen zu bekommen und erfolgreich zu meistern, stärkt zudem das Selbstvertrauen der Kinder.

Wir binden daher alle Kinder in den Alltag der Tagespflege mit ein, sei es beim Aufräumen, Tisch decken oder Kochen. Um den Kinder beim Einkaufen mehr Selbständigkeit zu ermöglichen, haben wir diesen kindgerechten Einkaufszettel gebastelt. Dabei haben wir rechts die Lebensmittel als Piktogramm dargestellt, die wir am häufigsten kaufen. Links ist eine kleine Box zum ankreuzen. In der Tagespflege schauen wir zunächst zusammen nach, welche Lebensmittel noch vorhanden sind und welche nachgekauft werden müssen. Dann überlegen wir, was wir zusätzlich essen möchten und kreuzen an, was wir kaufen werden.

Im Geschäft können die Kinder dann mit ihrem Einkaufszettel los und das entsprechende Gemüse anhand der Bilder suchen. Für größere Kinder kann man auch die erforderlichen Mengen hinzufügen und so zusätzlich ein Verständnis für Zahlen und Mengen fördern.

Als Vorlage und zum Ausdrucken habe ich unseren Einkaufszettel für Obst und Gemüse angehängt. Er kann auch mit den Kindern gemeinsam gebastelt werden, indem man aus Prospekten Bilder der Gemüsesorten sucht, ausschneidet und aufklebt.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Sonntag, 16. Juli 2017

Namensbilder mit der Murmeltechnik

Alter: ab 1,5 Jahren
Besonders gefördert: Großmotorik, Feinmotorik, Zusammenarbeit



Hier seht ihr ein Bild, was wir anlässlich des Geburtstages der Oma eines Tageskindes gebastelt haben. Dazu haben wir auf einem etwas festeren, weißen Papier mit Malerkrepp den Schriftzug "Oma" aufgeklebt. Natürlich lässt sich auch jeder andere Name oder ein einfaches Motiv oder Muster damit kleben.



Dann haben wir das Papier in eine Wanne gelegt. Wir benutzen immer die Aufbewahrungsbox Ikea Trofast , die sich dazu besonders gut eignet. Dann haben wir Acrylfarbe und eine Murmel in die Wanne gegeben und jeweils zwei Kinder haben die Wanne gehalten und die Murmel hin und her rollen lassen.


Das erfordert gute großmotorische Fähigkeiten und die Bewegung muss auf den jeweils anderen abgestimmt werden, was anfangs gar nicht so leicht ist. Es empfiehlt sich daher, nicht unserem Vorbild zu folgen und die Aktion nicht auf einem Teppich stattfinden zu lassen, da die Kugel öfter mal aus der Kiste hüpft und die Farbe auch im Zimmer verteilt. Wenn das ganze Bild bunt ist, kann das Krepppapier nach dem Trocknen vorsichtig abgezogen werden, was wiederum Feinmotorik fördert. Nun ist der weiße Schriftzug vor dem bunten Hintergrund erkennbar.

Die Bastelei eignet sich nicht nur als Geschenkidee, sondern auch Schilder mit dem Namen des Kindes, zum Beispiel für die Kinderzimmertür, können so einfach und schon von kleineren Kindern gebastelt werden.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Donnerstag, 27. April 2017

Wenn der Frühling auf sich warten lässt... Wir basteln Regenbilder mit Strohhalmen

Alter: ab 1,5 Jahren
Besonders gefördert: Feinmotorik



Hier seht ihr Bilder von Regenwolken und Regen, die wir passend zum trüben Wetter gebastelt haben. Dazu habe ich blaue Lebensmittelfarbe in Wasser aufgelöst und den Kindern in einem kleinen Becher zur Verfügung gestellt. Außerdem haben sie Plastiktrinkhalme bekommen, die sie in die Farbe getunkt haben. Anschließend haben sie die Farbe über weißen Papier gespritzt. 


Größere Kinder können den Trinkhalm auch als Pipette benutzten, indem sie ihn in die Farbe halten und denn oben mit dem Finger verschließen, sodass die Farbe im Strohhalm bleibt. 



Ist der Regen getrocknet, kann man mit einem Klebestift Wattebällchen als Wolken auf das Bild kleben. 

Viel Spaß beim Nachmachen!

Sonntag, 5. März 2017

Osternest aus Wolle

Alter: ab 2 Jahren
Besonders gefördert: Feinmotorik


Hier seht ihr ein Osternest, für das schon etwas mehr Geschick und Geduld gefordert ist. Man bläst dazu einen Luftballon in der Größe auf, die später das fertige Nest haben soll. Diesen bestreicht man dann dick mit angerührtem Tapetenkleister und wickelt Wolle darum. Zwischendurch sollte man die Wolle auch immer mal wieder mit Kleister einreiben, damit sie sich richtig vollsaugt. Dann lässt man das Nest einen Tag trocknen, bringt den Ballon zum platzen und entfernt ihn vorsichtig. Man kann das Nest auch dichter machen, indem man mehr Wolle benutzt, und am Ende durchschneiden, sodass man zwei Schalen hat. Wir haben es hier mit Bast ausgelegt, unsere gefärbten Ostereier hineingelegt und den gebastelten Osterhasen davor gesetzt. 

Viel Spaß beim Nachmachen,
NurTina



Sonntag, 8. Januar 2017

Bunte Hüte zu Karneval

Alter: ab 1,5 Jahren
Besonders gefördert: Feinmotorik



Die jecke Saison ist schon lange wieder gestartet, wir haben dazu bunte Hüte gebastelt. Dazu braucht man einen Pappteller, in denen man mit einem scharfen Messer einen Kreis schneidet. Ein ca 5 cm langes Stück des Kreises lasst man jedoch stehen, sodass man den Kreis nach oben klappen kann. Dann dürfen die Kinder den Hut bemalen, bekleben oder sonst schmücken, wie es ihnen gefällt.




Viel Spaß beim Nachmachen,
NurTina