Dienstag, 18. Juli 2017

Einkaufszettel für Kleinkinder

Alter: ab 2 Jahren
Besonders gefördert: Selbständigkeit, Alltagskompetenz, Zahlen



Kinder lieben es, ihrem Alter und Fähigkeiten entsprechend am täglichen Leben teilzuhaben und mitzuhelfen. Sie lernen dabei die Anforderungen spielerisch kennen und erlangen dabei wichtige Alltagskompetenzen. Das Erlebnis, Aufgaben, die für die Gemeinschaft wichtig sind, übertragen zu bekommen und erfolgreich zu meistern, stärkt zudem das Selbstvertrauen der Kinder.

Wir binden daher alle Kinder in den Alltag der Tagespflege mit ein, sei es beim Aufräumen, Tisch decken oder Kochen. Um den Kinder beim Einkaufen mehr Selbständigkeit zu ermöglichen, haben wir diesen kindgerechten Einkaufszettel gebastelt. Dabei haben wir rechts die Lebensmittel als Piktogramm dargestellt, die wir am häufigsten kaufen. Links ist eine kleine Box zum ankreuzen. In der Tagespflege schauen wir zunächst zusammen nach, welche Lebensmittel noch vorhanden sind und welche nachgekauft werden müssen. Dann überlegen wir, was wir zusätzlich essen möchten und kreuzen an, was wir kaufen werden.

Im Geschäft können die Kinder dann mit ihrem Einkaufszettel los und das entsprechende Gemüse anhand der Bilder suchen. Für größere Kinder kann man auch die erforderlichen Mengen hinzufügen und so zusätzlich ein Verständnis für Zahlen und Mengen fördern.

Als Vorlage und zum Ausdrucken habe ich unseren Einkaufszettel für Obst und Gemüse angehängt. Er kann auch mit den Kindern gemeinsam gebastelt werden, indem man aus Prospekten Bilder der Gemüsesorten sucht, ausschneidet und aufklebt.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Sonntag, 16. Juli 2017

Namensbilder mit der Murmeltechnik

Alter: ab 1,5 Jahren
Besonders gefördert: Großmotorik, Feinmotorik, Zusammenarbeit



Hier seht ihr ein Bild, was wir anlässlich des Geburtstages der Oma eines Tageskindes gebastelt haben. Dazu haben wir auf einem etwas festeren, weißen Papier mit Malerkrepp den Schriftzug "Oma" aufgeklebt. Natürlich lässt sich auch jeder andere Name oder ein einfaches Motiv oder Muster damit kleben.



Dann haben wir das Papier in eine Wanne gelegt. Wir benutzen immer die Aufbewahrungsbox Ikea Trofast , die sich dazu besonders gut eignet. Dann haben wir Acrylfarbe und eine Murmel in die Wanne gegeben und jeweils zwei Kinder haben die Wanne gehalten und die Murmel hin und her rollen lassen.


Das erfordert gute großmotorische Fähigkeiten und die Bewegung muss auf den jeweils anderen abgestimmt werden, was anfangs gar nicht so leicht ist. Es empfiehlt sich daher, nicht unserem Vorbild zu folgen und die Aktion nicht auf einem Teppich stattfinden zu lassen, da die Kugel öfter mal aus der Kiste hüpft und die Farbe auch im Zimmer verteilt. Wenn das ganze Bild bunt ist, kann das Krepppapier nach dem Trocknen vorsichtig abgezogen werden, was wiederum Feinmotorik fördert. Nun ist der weiße Schriftzug vor dem bunten Hintergrund erkennbar.

Die Bastelei eignet sich nicht nur als Geschenkidee, sondern auch Schilder mit dem Namen des Kindes, zum Beispiel für die Kinderzimmertür, können so einfach und schon von kleineren Kindern gebastelt werden.

Viel Spaß beim Nachmachen!